Henrik Jentsch 
SFT Golf Akademie 360° Kontakt / Impressum
Newsletter abonieren
  Login          Sitemap
 
  Gears Sport
 


 

 

 

Warum Gears ?

Gears Sport wurde gegründet um Golfern die beste Technik anzubieten, basierend auf der Wissenschaft, die es Ihnen erlaubt die grösste potenzielle Verbesserung Ihres Schwungs zu nutzen. Hier erläutern wir Ihnen, wie Sie das Gears verstehen um ein besserer Golfer zu werden.

Wenn Sie ein Golfer sind, der genau wissen möchte wie man durch wissenschaftlich basierende Informationen, das Golfspiel verbessern kann, sollten Sie unbedingt auf dieser Website bleiben und weiterlesen.

 

 


 

Wissenschaftlich basierende Technologie.

Die Golf Unterrichts - und Schlägerfittingwelt wird durch Meinungsverschiedenheiten dominiert. Jedes Jahr werden neue Ideen und Meinungen für eine kurze Zeit auf den Seiten bekannter Golfmagazine veröffentlicht.

Im Unterricht war die Meinung,  der Schlüssel zum Erfolg liege bei einer grossen Beckenschiebung vom Ball weg oder keiner Schiebung, einer grossen Schulterdrehung oder keiner Drehung. Beim Schlägerfitting war die Meinung, der Schlüssel zum Erfolg liege bei einem sehr leichten Schläger oder einem schweren Schläger, einem sehr harten Schläger oder sehr weichen Schläger.

Die Liste der konstrucktiven Meinungen ist lang, aber das Ergebnis ist, das die Individualisten, die Ihre Meinung öffentlich vertreten  die Gewinner während die Golfer die Verlierer sind. Ebay ist überfüllt mit veralteten Videos und Ausrüstungen und werden für " ein Appel und ein Ei " verkauft.

Wenn ein Golfschüler wirklich daran interessiert ist sein Spiel zu verbessern sollte er einen Lehrer und Schlägerfitter finden, der die Wissenschaft für sein Wissen benutzt. Die letzten 30 Jahre haben wir für die olympischen Sportarten Wissenschaft genutzt um die besten Athleten auszubilden. Im Golfsport haben wir diesen Ansatz noch nicht genutzt. Das ist der Grund, warum der Durchschnittgolfer die letzten 20 Jahre sein Handicap nur wenig verbessert hat.

Gears hat sich zum Ziel gesetzt jedem Golflehrer, Schlägerfitter und Schüler in einem Lernprozess diese Wissenschaft, basierend auf Forschung, zugänglich zu machen. Das ist nicht die Meinung der Allgemeinheit, aber es bietet dem Golfer ein System das wirklich funktioniert.